Unser Chor

                                         Konzertprobe in Berlin mit Gast-Tenor Toni Graner - vorne rechts - aus Wien

Unser Chor besteht seit 1999 und umfasst zur Zeit 25 Mitglieder. Der Chor bereichert durch seine

musikalische  Gestaltung mehrere Messen im Jahreskreis und ist so in das Kirchenjahr der

Pfarreien St. Joseph  und St. Mechtern  eingebunden.

Proben

Wir treffen uns einmal wöchentlich und genießen die Proben mit unserem Chorleiter Herrn Gieling, der ansprechende Literatur aussucht und in lockerer und angenehmer Atmosphäre mit uns erarbeitet. Wir sind ein Laienchor - aber wir sind immer sehr davon angetan, was am Ende erreicht wird. Man lernt Komponisten und Musik kennen und findet durch den Gesang der Kirchenmusik einen besonderen Zugang zur klassischen Musik im Allgemeinen.

Repertoire

Zu unserem Repertoire gehören  unter anderem Werke von Mozart, Liszt, Gounod, Bach, Haydn, Schubert, Rathgeber, Charpentier.

Gern blicken die Sängerinnen und Sänger auf gelungene, gemeinsame Konzerte an verschiedenen Stätten zurück. Wir freuen uns auf kommende Projekte und das gemeinsame Erleben eines Konzertes nach der Probezeit.

Pfarrkirche St. Joseph

 

Venloer Straße 286

50823 Köln-Ehrenfeld

Kooperationen

Zusammenarbeit mit dem Ehrenfelder Kammerorchester

 

Unser Chorleiter, Herr Josef Gieling, leitet ebenfalls das Ehrenfelder Kammerorchester. Gemeinsam mit dem Orchester erarbeiten die Sängerinnen und Sänger auch anspruchsvollere Literatur. Durch diese Zusammenarbeit sind Konzerte immer ein besonderer Höhepunkt.

 

Zusammenarbeit mit Chor in Hamburg

 

Seit einigen Jahren besteht eine Kooperation mit dem Chor der Pfarrei Heilig Kreuz in Hamburg-Volksdorf.

Gemeinsam mit diesem Chor und dem Ehrenfelder Kammerorchester  haben wir Konzerte in der Kirche Heilig Kreuz in Hamburg, St. Ludwig in Berlin sowie im Kölner Dom erfolgreich aufgeführt.

Wir freuen uns auf weitere Projekte mit dem Hamburger Chor!

 

 

                           Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.

                                                                                           (H.W. Longfellow)